Nissan Micra: Neu, schick, dynamisch.

Nissan-Micra-2017-1280-3bDer neue Nissan Micra startet in der fünften Generation mit völlig neuem Design – ist kantiger, maskuliner und soll vorallem dynamischer Fahren. Der neue Micra soll alles besser ggü. seinem Vorgänger machen und dabei erwachsener erscheinen.
Der neue Micra besticht laut Nissan durch dynamische Proportionen, starke Charakterlinien und ausdrucksstarke Farben. Zudem ist Nissan-Micra-2017-1280-2eder Micra nun flacher, breiter und länger als seine bisherigen Vorgänger. In der neuen Generation misst er in der Länge 4 Meter, die Breite beträgt 1,73 Meter (mit Außenspiegel 1,94 Meter) und in der Höhe 1,46 Meter. Neben seinen neuen Technologien und Motoren soll er sich unter den Top10 seines Segments etablieren. Durch sein expressives und personalisierbares Erscheinungsbild wird er sich mit dem Opel Corsa messen müssen. Der Bestseller in diesem Segment (VW Polo) wird den neuen Micra nicht fürchten müssen. Der Nissan Micra startet ab 12.990 Euro und platziert sich damit preislich deutlich über dem Opel Corsa (ab 11.995 Euro) und knapp über dem VW Polo (ab 12.750 Euro). Weiterlesen

Seat Ateca: Der spanische SUV mit deutscher Technik

Seat AtecaDer neue Seat Ateca ist der erste SUV der spanischen Marke und das obwohl der SUV-Markt seit Jahren boomt und stetig wächst. Aber hat Seat wirklich den Trend verpennt? Nicht wirklich. Denn der neue Seat Ateca steht auf der VW-Plattform (MQB-SUV) des Tiguan und bedient sich folglich auch der technischen Basis. Dabei muss er aber nicht irgendwelche Altlasten tragen, sondern bietet die neueste Technik aus dem Hause VW, die wir so aus neuen Seat-Modellen kennen bzw. neu adaptiert wurden. Damit hat der Ateca, obwohl er ein Nachzügler im SUV-Segment ist, technisch viel zu bieten und ist deutlich auf Augenhöhe mit diversen Platzhirschen. Neben Top-View-Kamera (360°-Kamera), Geschwindigkeitsregler mit ACC, Voll-LED-Scheinwerfer, diversen Infotainmentsystemen mit Smartphoneanbindung bietet er zudem eine umfangreiche Auswahl an Assistenzsystemen. Weiterlesen

Opel Insignia: Bestellstart und Details

Opel-Insignia_Sports_Tourer-2018-1280-08Der neue Opel Insignia Sports Tourer startet gemeinsam mit dem Insignia Grand Sport – ab heute (20.02.) bestellbar.
Nachdem im Dezember erste offizielle Bilder vom Insignia Grand Sport gezeigt wurden, gab es diesen Monat nun die ersten Bilder vom Insignia Sports Tourer. Der Insignia Sports Tourer teilt sich zwar mit dem Grand Sport das „Gesicht“ aber unterscheidet sich am Heck deutlich, anders als beim Vorgänger. Zudem wächst der Sports Tourer auf stattliche 5 Meter Länge und wildert größentechnisch im Revier von Mercedes E-Klasse, Audi A6 und BMW 7er aber preislich (ab 26.940 Euro) deutlich in der unteren Mittelklasse. Wie auch schon beim Grand Sport (ab 25.940 Euro) lassen die veränderten Proportionen den neuen Sports Tourer athletischer und präsenter auf der Straße stehen. Im Innenraum findet der Fahrer nun ein zugewandtes Cockpit mit übersichtlicher Bedienung. Insgesamt wirkt alles schlanker und dynamischer. Auch im Fond gibt es jetzt nun mehr Platz. In Zahlen sind es 18mm mehr Beinfreiheit, 12mm mehr Knieraum, 32mm mehr im Hüftbereich und 25mm mehr Schulterfreiheit. Weiterlesen

Peugeot 3008: Vorstellung des C-SUV

Peugeot-3008-2017-1280-01Peugeot geht im boomenden SUV-Segment in die Offensive. Der neue 3008 überzeugt mit einem dynamischen Auftritt, hoher Variabilität, hervorragender Ausstattung und Verarbeitung sowie innovativer Technik. Mit seinem markanten, individuellen Profil fügt sich der neue 3008 nahtlos in das aktuelle Markendesign von Peugeot ein.

Mit einer Länge von 4,45 Metern zählt der neue Peugeot 3008 zu den kompakten Modellen im C-SUV-Segment. Sein Wendekreis beträgt nur 10,7 Meter und macht ihn damit auch in der Stadt handlich und agil. Beim Kofferraumvolumen und dem Platzangebot im Innenraum hat der neue Peugeot 3008 im Vergleich zu seinem Vorgänger deutlich zugelegt. Das Kofferraumvolumen umfasst dabei 520 Liter und bei umgeklappter Rücksitzbank bis zu 1.482 Liter. Weiterlesen

Opel Insignia Grand Sport: Offizielle Vorstellung

Da ist er nun, ganz offiziell: Der neue Opel Insignia Grand Sport.

opel-insignia_grand_sport-2017-1280-05Heute am 07.12. um 8.00 Uhr war es dann soweit. Nachdem wir gestern schon erste inoffizielle Bilder gezeigt haben, gab es heute die ersten offiziellen Bilder und Informationen seitens Opel. Eine große Überraschung ist das Design nun nicht mehr, aber dafür gibt es nun endlich Bilder zum Interior. Der Insignia Grand Sport basiert auf einer komplett neuen Architektur, wodurch der Radstand um 92 Millimeter gewachsen ist und somit den Fondpassagieren zugutekommt und deutlich mehr Beinfreiheit bietet. Die veränderten Proportionen lassen den neuen Insignia athletischer und präsenter auf der Straße stehen. Im Innenraum umgibt den Fahrer die deutlich schlankere und dynamisch gezeichnete Instrumententafel. Es sitzt sich nun drei Zentimeter tiefer als bisher, was auch der niedrigeren Dachlinie geschuldet sein dürfte. Die Bedienelemente sind nun dem Fahrer leicht zugewandt – also endlich ein fahrerorientiertes Cockpit, wie es bereits Audi und BMW anbieten. Weiterlesen